Bücher suchen

Antiquariate suchen

Des Sammlers liebstes Stück

Autor: Eliabeth Weinek

Buchhändler: Antiquariat Weinek

Zurück zur Liste

Des Sammlers liebstes Stück
Des Sammlers liebstes Stück fand ich, - Sie werden es kaum glauben, - versteckt in einer großen Vase, wohl umwickelt mit Seidenpapier und einem kleinen Stoffballen. Als ich unlängst auf dem Flohmarkt eine hübsche Vase kaufte, wusste ich noch nicht, dass die Schwere von einer im Bauch der Vase versteckten Büste von Kaiserin Elisabeth stammt. Ich dachte, der Ton sei so schwer und erst zu Hause, als ich die Vase zu reinigen vorhatte, klaubte ich zuerst den Stofffetzen, dann das Seidenpapier - und siehe da, die nun abgebildete Büste von Elisabeth kam zum Vorschein. Die Vase zu teuer bezahlt, aber was tuts, wenn man Vasenliebhaber ist. So verbleibt die Vase bei mir, aber die Büste sucht eine Verehrerin..

(Elisabeth von Österreich-Ungarn) - Hermann Klotz: Bronzebüste von Elisabeth von Österreich-Ungarn. [ca. 35 x 21 x 15,5 cm]. [Wien, -, um 1910].

4.800,--

Auf der Rückseite in der Bronze signiert; auf Marmorplatte montiert. - Klotz, (1850 - 1932), der aus einer Tiroler Holzschnitzerfamilie stammte, absolvierte eine dreijährige Lehre bei Franz Xaver Renn und arbeitete anschließend in der Werkstatt von Johann Grissemann in seiner Heimatstadt. Seit 1873 in dem Wiener Atelier Karl Kaisers beschäftigt, studierte Klotz daneben bei Otto König an der Kunstgewerbeschule. 1879 wurde er dort mit der Leitung der neu errichteten Abteilung für Schnitzerei betraut und 1884 zum Prof. ernannt. Klotz trat besonders als Holzschnitzer hervor und schuf zahlreiche polychromierte Porträtköpfe. Zu seinen Werken zählen auch Reliefs und Statuen in Marmor und Bronze (Allegorie der Holzbildhauerei, 1887). (DBE; Th.-B.) - Entzückendes Porträt, welches von Klotz um 1905/ 1906 geschaffen wurde.

Veröffentlicht am 10 Jun 2013

Top

Website von Neteor