Bücher suchen

Antiquariate suchen

Verlagseinbände des Historismus in Österreich und Deutschland - Ästhetik und Praxis

Autor: Gerhard Mühlinghaus

Zurück zur Liste

Verlagseinbände des Historismus in Österreich und Deutschland - Ästhetik und Praxis
Gerhard Mühlinghaus Artikel für die Gesellschaft der Buchforschung in Österreich beschäftigt sich mit der Ästhetik und Praxis der Einbandgestaltung zwischen 1870 und 1890 - zur Zeit des "Strengen Historismus".

Der Inhalt der Bücher spielte eine untergeordnete Rolle, doch die Einbände sollten in das wohlanständige, auf Repräsentation bedachte Bild des wohlhabenden Bürgertums passen, weswegen aus dieser Zeit eindrucksvolle Prachtbände erhalten blieben.

Doch noch immer sind viele Fragen zur Ästhetik der Einbände des Historismus ungeklärt.

Veröffentlicht am 12 Feb 2015

Top

Website von Neteor