Bücher suchen

Antiquariate suchen

Pop-up-Antiquariatsmesse im Wiener Riesenrad

Autor: Bettina Führer

Zurück zur Liste

Den Welttag des Buches feiert die International League of Antiquarian Booksellers (ILAB) heuer bereits zum zweiten Mal mit weltweit stattfindenden Pop-up-Messen an ungewöhnlichen Orten. Der Verband der Antiquare Österreichs beteiligt sich an der Aktion von ILAB und UNESCO heuer mit einer ganz besonderen Veranstaltung: Am 23. April präsentieren die Antiquariate von Domenico Jacono, Dr. Paul Kainbacher, Clemens Paulusch und Peter Truppe in luftigen Höhen seltene Austriaca. Von 10.00 bis 12.00 Uhr haben Interessierte die Möglichkeit, auf einer Fahrt mit dem Wiener Riesenrad einen Blick in eine frühe gedruckte Ansicht von Wien (1493), die Moskauer Deklaration zur Unabhängigkeit Österreichs, in einen altkolorierten Kupferstich des Wiener Stadtbilds von 1657 und einige weitere antiquarische Kostbarkeiten zu werfen.

„Das Riesenrad im Prater ist eines der wichtigsten Wahrzeichen Wiens und ein entsprechend prominenter Ort, um wertvolle Austriaca zu präsentieren,“ freut sich  Paul Kainbacher. „Gleichzeitig möchten wir mit unserer Aktion ganz allgemein auf die Bedeutung von Büchern hinweisen und für den Kauf von Schulbüchern für Kinder im Südsudan sammeln.“

 
Foto © Österreich Werbung/Diejun

Veröffentlicht am 15 Apr 2016

Top

Website von Neteor