Bücher suchen

Antiquariate suchen

56. Stuttgarter Antiquariatsmesse: Sieben Verbandsmitglieder vor Ort

Zurück zur Liste

56. Stuttgarter Antiquariatsmesse: Sieben Verbandsmitglieder vor Ort
Die Stuttgarter Antiquariatsmesse gilt als älteste und größte Messe für AntiquarInnen, Autographen- und GraphikhändlerInnen in Deutschland. Die erste Veranstaltung zählte 21 AusstellerInnen, 1973 nahmen bereits 53 AntiquarInnen daran teil. Im heurigen Jahr sorgen mehr als 72 VertreterInnen des antiquarischen Fachs aus Deutschland, Großbritannien, Italien, Österreich, den Niederlanden und der Schweiz für ein hochklassiges Angebot an bibliophilen Kostbarkeiten.

Die Antiquariatsmesse wird 2017 erneut im Württembergischen Kunstverein am Schlossplatz 2 stattfinden. Für die Organisation zeichnet sich der Verband Deutscher Antiquare e.V. verantwortlich.

Unter den diesjährigen TeilnehmerInnen finden sich auch sieben Mitglieder des Verbands der Antiquare Österreichs: Die Antiquariate Nobert Donhofer (Stand 45a), Dr. Paul Kainbacher (Stand 57), Löcker (Stand 23), Nikolaus Struck (Stand 4), Matthäus Truppe (Stand 28), Burgverlag (Stand 22) und Kunsthandlung Johannes Müller (Stand 53) werden ihre bibliophilen Schätze Ende Jänner in Stuttgart präsentieren.

Einen ersten Einblick in die Ausstellungsstücke 2017 gewährt der veröffentlichte Messekatalog, der das umfassende Angebot der AusstellerInnen im Gesamtverkaufswert von rund 5 Millionen Euro verzeichnet. Neben Erstausgaben und Manuskripten, Inkunabeln und prachtvoll illuminierten Handschriften zählen dazu auch Originalgraphiken alter Meister, KünstlerInnenbücher, Pressendrucke, Werke der Geistes- und Naturwissenschaften, Reiseberichte, Stadtansichten und Fotografien. Der Messekatalog ist in digitaler Version ersichtlich oder kann in Printversion per Mail beim Verband Deutscher Antiquare e.V. bestellt werden.

Anlässlich der 56. Stuttgarter Antiquariatsmesse publizierte unter anderem Antiquar Clemens Paulusch (Antiquariat Nikolaus Struck) einen Katalog, der ausgewählte Stücke verzeichnet und hier ersichtlich ist. Einen weiteren Ausstellungskatalog anlässlich der anstehenden Antiquariatsmesse veröffentlichte Robert Schoisengeier (Antiquariat Burgverlag), in den hier Einblick genommen werden kann. Eindruck vom Katalog des Antiquars Matthäus Truppe (Matthäus Truppe Buchhandlung und Antiquariat), der ebenfalls anlässlich der Stuttgarter Antiquariatsmesse herausgegeben wurde, kann man sich hier verschaffen.

Die 56. Stuttgarter Antiquariatsmesse verfügt auch 2017 über ein vielfältiges Rahmenprogramm. Dazu zählt unter anderem die Sonderausstellung „Im Zeichen des Wassermann“, die sich der Buchkunst und Typografie F. H. Ernst Schneidlers widmet. Diese wird von Angela Zieger und Anne-Kathrin Koch vonseiten der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart organisiert. Zudem lädt der Verband Deutscher Antiquare am 28. Jänner um 18.30 Uhr zum Vortrag „Buch.Kunst.Schrift“ von Prof. Dr. Nils Büttner, Leiter der Kunstsammlung und des Archivs der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart, ein. Die Veranstaltung findet im Württembergischen Kunstverein bei freiem Eintritt und musikalischer Umrahmung statt. Nähere Informationen zum Rahmenprogramm finden Sie hier.

Die Stuttgarter Antiquariatsmesse hat am 27. Jänner 2017 von 11 bis 19.30 Uhr geöffnet, am 28. und 29. Jänner haben Interessierte die Gelegenheit, die Messe von 11 bis 18 Uhr zu besuchen. Für interessierte BesucherInnen und Jugendliche finden am 28. und 29. Jänner 2017 zudem geführte Touren durch die Messe statt, bei denen AustellerInnen besondere Exponate präsentieren und über ihre berufliche Tätigkeit erzählen. Treffpunkt ist jeweils um 15 Uhr am Informationsstand des Verbands Deutscher Antiquare.

Der Eintrittspreis für alle drei Messetage liegt bei 5 Euro. Zudem fungiert die Eintrittskarte als Kombiticket, die gleichzeitig für die von 26. bis 28. Jänner 2017 stattfindende 31. Antiquaria Ludwigsburg gilt. Die gemeinsame Auftaktveranstaltung der Stuttgarter und Ludwigsburger Antiquariatsmesse findet am 23. Jänner um 20 Uhr im Literaturhaus Stuttgart statt. Dabei wird Katharina Hesse, Geschäftsführerin der Stiftung Buchkunst, Einblick in das Wirken der Stiftung geben, die 2017 ihr 50-jähriges Bestehen feiert.

Weitere Informationen zur 56. Stuttgarter Antiquariatsmesse finden Sie hier.

Veröffentlicht am 12 Jan 2017

Top

Website von Neteor